QuickX – ACHTUNG!

QuickX – ACHTUNG!

Durch vermehrte Anfragen bezüglich des Themas QuickX, möchten wir hier einmal die ersten Merkmale einiger Recherchen darstellen. Inkl. eines am Ende stehenden Fazits.

ACHTUNG: Sie erhalten keine Empfehlungslinks in diesem Bericht, da der Anschein erweckt wird, das Crypto Advice die MLM Schiene für QuickX nutzt.

Recherchen ergaben folgendes:

Was stellt der QuickX Token dar?

Das QuickX Projekt soll als Zahlungsquelle für den Krypto Markt dienen, Klar! In den Bekanntmachungen des Ecosystems, fällt eine Debit Karte als Zahlungsmittel auf, mit Äußerungen der Einzigartigkeit, da sie als Schnittstelle für Integrationen in Shops & ein Multiwallet darstellen soll.

Hier eine Google Übersetzung seitens QuickX, wie es ihr Konzept darstellt:

„QuickX ist ein neuartiges Protokoll, das speziell entwickelt wurde, um die vielen schwerwiegenden Mängel zu beseitigen, die die Massenakzeptanz von Kryptowährungen heutzutage behindern. Es führt Transaktionen außerhalb der Kette für dieselben Blockchain-Assets durch und nutzt Pooling-Moderatoren, die Liquidität für die kettenübergreifende Übertragung von Krypto-Assets bereitstellen. Hierdurch wird die Transaktionsgeschwindigkeit erheblich beschleunigt, das Interoperabilitätsproblem zwischen verschiedenen Kryptowährungen gelöst, die Transaktionsgebühren entlastet und auch das Problem der Skalierbarkeit gelöst. Schluss mit längeren Wartezeiten; Mit QuickX ist es jetzt möglich, sofortige Transaktionen für alle Ihre Blockchain-Assets durchzuführen.“ – Quelle https://www.quickx.io/

Bildquelle von https://quickx.io/

Die Idee des QuickX Tokens hat wie man sehen kann, hier nichts mehr mit Mining Coins oder dem klassischem Staking zu tun. Was hier in der Verdeutlichung von dem sogenannten QuickX Protokoll erklärt werden soll. 

Welche Idee hat denn das QuickX Protokoll?

Das Unternehmen sammelt Geld der User ein und tauscht für die User auf der Plattform nicht das reale Asset sondern verwaltet innerhalb seines Ecosystems nur die Besitzrechte daran. Dadurch entstehen logischerweise innerhalb des Systems keine Gebühren und wir sprechen von einer Off Chain (nicht auf der echte Blockchain) Lösung. Durch diese Lösung können natürlich auch Werte unterschiedlicher Kryptowährungen gegeneinander ohne Gebühren getauscht werden. Bei entsprechender Größe kann das natürlich funktionieren.

Generell eine gute Idee, dennoch ist man faktisch zu 100% von diesem Anbieter abhängig. Wie bei einer herkömmlichen Exchange muss man auf die Sicherheit des Anbieters QuickX vertrauen. Für Anregungen bitte in die Kommentare schreiben. Fairness halber ist hier der 
Link zum WhitePaper.

Hier ein Werbevideo das wir entdeckten:

Wer verbirgt sich eigentlich hinter QuickX?

Über unsere WHOIS Analyse aufgrund der .io Domain, haben wir leider keine Informationen zum Inhaber feststellen können. Auf der Webseite steht unter FAQ: (Übersetzung Google Translate)

„QuickX ist ein Produkt der Muttergesellschaft Secugenius, einem renommierten Cyber-Sicherheitsunternehmen. das bietet effektive und zuverlässige Informationssicherheitsdienste. Sie erhielten zahlreiche Auszeichnungen in verschiedenen Medienkanälen und wurden mit zahlreichen prestigeträchtigen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Innovationspreis des indischen Vizepräsidenten. Außerdem wurde secugenious in den Jahren 2015 und 2016 in den Top 5 der Cybersicherheits- und Top 5 der forensischen Cyberunternehmen gelistet beziehungsweise.„

Jetzt wollten wir uns auch vergewissern und schauen uns auf der Seite Secugenius etwas genauer um. Nur gab es wieder eine Enttäuschung, da wir auf der Seite der “Muttergesellschaft“ keinerlei Infos oder Bestätigungen des QuickX Protokolls (Projekts) erhielten. Denn komisch war es, denn unter der Firma Secugenius fanden wir eine Adresse, bei QuickX nicht. Weshalb? War es nur eine Tochter um Verschleierungstaktiken durchzuführen? Wenn ja wie heißt die Tochter?

Wir freuen uns über Informationen dazu in de Kommentaren. 

Dennoch, fündig wurden wir auf der Facebook Seite von Secugenius. Diese wurde 2010 gegründet und hier wird mehrfach von QuickX berichtet was das ganze zumindest schon etwas runder macht. Auf dieser Basis kann man in diesem Bereich nichts negatives erwähnen. Fanpage Secugenius

Wo ist der QuickX Token zu erwerben?

Dieser soll nun auch auf 3 genannten Börsen handelbar sein und wir haben diesbezüglich auch gleich bei HOTBIT nachgesehen. Tatsächlich ist der QuickX Token hier seit April 2019 handelbar. Des Weiteren ist er ebenfalls auf BITMAX zu erwerben.

Bildquelle von HOTBIT

QuickX und das Thema Network Marketing?

Über Network Marketing ist nichts auf der Seite des Anbieters zu finden. Dennoch wird QuickX promotet, was in unseren Recherchen nicht zu übersehen war. Wir entschlossen uns also, selbst mal zu erkunden, wie und was uns gezeigt/gesagt wird, wenn man mehr Informationen zum Thema möchte. Und nun wird es spannend, den als erste Information erhielten wir einen Link zur Anmeldung auf der Plattform Cryptoadvice statt die erwarteten Handelsplätze. Jetzt fangen wir an zu verstehen was getrieben wird. Was also hat QuickX mit Cryptoadvice zu tun? Antworten gerne per Kommentar, aber bitte sachliche und auf sauberen Fakten basierende Kommentare. Diese werden alle Konsequent beantwortet bzw. zugelassen.

Also schauen wir uns Cryptoadvice genauer an!

Krypto Vertriebler promoten das QuickX Projekt zur Vorstellung einer Jahrhundert Chance für den Einstieg in den Krypto Bereich und senden dann gleichbedeutend mit dem Projekt einen Affiliatelink zum MLM Bereich von Cryptoadvice. Aber was genau ist denn eigentlich Cryptoadvice? Die Plattform sagt über sich:

„The Crypto Advice platform is an investment website that serves as a bridge between investors who have a minimal idea regarding the sports arbitrage business and traders who have a deep understanding of it.„ (Übersetzung wiedermal mit Google Translate:)

„Die Crypto Advice Plattform ist eine Investment Website, die als Brücke zwischen Anlegern dient, die eine minimale Vorstellung vom Sportarbitrage Geschäft haben, und Händlern, die ein tiefes Verständnis dafür haben.„

Unter https://cryptoadvice.com/our-company/ weist das Unternehmen diverse Registrierungen nach, welches wir noch nicht geprüft haben. 

Wer hier weitere Informationen hat, bitte in unsere Kommentare schreiben.

Das System von Cryptoadvice ist ein binärer Marketing Plan (Multilevel Marketing) System, welches sich mit dem Namen von QuickX Kunden sucht. Beim Anmeldeprozess soll man sich bereits für eines der beiden „Beine“ im Binärplan entscheiden.

Cryptoadvice Produkte?

Cryptoadvice bietet als Produkt sogenannte Staking Pakete an ihre Investoren zum Verkauf und der Ertrag/Profite werden in QuickX Token ausgeschüttet. Grundkonzept klingt gut, nur gibt es hier sehr deutlich und sauber verständliche Vorreiter, demzufolge alles nicht aus einer Hand umzusetzen…FAZIT kommt am Ende! 

In wie weit hier wirklich Staking betrieben wird und wie hier Renditen entstehen bleibt sehr fraglich. Klar ist, das hier ein großes MLM Unternehmen versucht Profit Packete auf Basis des QuickX Token zu vertreiben, welcher sich rund um die Geschichte von QuickX einen Namen machen möchte.

Sie können im White Paper nachvollziehen, das es keine Information zu Staking Produkten zu finden ist.

Was hier also wirklich gemacht wird!

Die QuickX Prepaid Card läßt sich erstens nach unserer Analyse auch unter https://www.quickxpay.com bestellen und die Token kann man auf einem Exchange kaufen, die wir euch vorstellten. Es gibt keinen Grund für die Übertragung der Coins an das Unternehmen Cryptoadvice.

FAZIT:

Wie schon erwähnt, das Grundkonzept klingt gut, nur gibt es hier sehr deutlich und sauber verständliche Vorreiter, demzufolge alles nicht aus einer Hand umzusetzen. Schlecht für den Vertrieb (Duplikationsschwierigkeit). QuickX & Cryptoadvice haben nichts miteinander zu tun. Realer Profit, faktisch sauber und transparent nachzuvollziehen, Fehlanzeige. Im Edeffekt, gibt es für diese Vorgehensweisen mittlerweile Anbieter die dies länger, erfolgreicher, profitabler, realer und weitaus einfacher in der handhabe anbieten.

QuickX & Cryptoadvice NICHT zu empfehlen! Wir raten hier strengstens ab und auf Anfragen gibt es gerne Alternativen!



Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

    1. Hallo Mustafa,

      wir empfehlen nichts, wir sind eine neutrale Krypto Redaktion.
      Wenn wir Empfehlungen aussprechen, dann lediglich in offiziellen Artikeln
      beim Fazit: Zu empfehlen oder eben nicht.

      Lesen sie dazu weitere Artikel.

      Quick X ist ausführlich beschrieben, zu teuer und ohne MLM und Cryptoadvice für Endverbraucher
      nutzbar.

      Danke für ihr Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen